fbpx 4. Tiroler Youngster-Turnier (U12) am 11. Mai 2019 in Völs | Sportklub Völs

4. Tiroler Youngster-Turnier (U12) am 11. Mai 2019 in Völs

Nur 24 Nennungen (5 Mädchen, 19 Burschen) aus neun Tiroler Vereinen war ein enttäuschendes Nennergebnis. Das war im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent (!) weniger. Von den „Großen“ fehlten diesmal wieder die TI und Hall sowie Telfs. Kein Verein war wirklich zahlreich vertreten.
Über die Gründe für dieses schwache Nennergebnis bin ich noch etwas am Grübeln, vielleicht lag es am Termin (vor Muttertag) oder an der Verlegung vom ursprünglichen Termin.

Aber zumindest waren dann auch ALLE 24 Kinder am Spieltag dabei, somit konnten alle 84 Spiele ausgetragen werden.
Leider waren auch nicht mehr so viele junge Talente dabei wie früher und auch die Kinder, die zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier mitspielten, waren an einer Hand abzuzählen. Somit war der Altersdurchschnitt deutlich höher als im Vorjahr:

U12:  5 Spieler
U11:  8 Spieler
U10:  3 Spieler
U9:    4 Spieler
U8:    4 Spieler
U7:    0 Spieler

Da nur fünf Mädchen genannt haben, konnte keine eigene Mädchen-Gruppe gespielt werden. So entschied ich, drei Gruppen zu je acht Spieler zu bilden, somit hat zumindest jedes Kind sieben Spiele. Trotz der geringen Teilnehmerzahl entwickelte sich ein schönes und spannendes Turnier.

Die Gruppe A sicherte sich klar Samuel REICH aus Rum, der nur zwei Sätze abgeben musste. Samuel war zu stark für den Rest und für das nächste Jahr ist zu überlegen, ob man nicht eine Grenze bei RC-Punkten einführen sollte. Den zweiten Platz holte sich der immer stärker werdende Dominik CHMIELAK aus Reutte. Die Plätze drei bis fünf waren hart umkämpft und wurden nur durch das bessere Satzverhältnis zu Gunsten von Gabriel KAINDL (Völs) vor Jonas OBERHOFER (Völs) und Aaron SCHULTEIS (Jenbach) entschieden.

In der Gruppe B war wieder ein Spieler aus Rum auf den ersten Platz. Alexander KOHL-LÖRTING musste sogar nur einen Satz abgeben und gewann die Gruppe überlegen. Zweiter wurde Samuel KÖCHLER aus Jenbach, einer der wenigen, die zum ersten Mal bei einem offiziellen Turnier dabei waren. Dritter wurde Maximilian PEER vor seinem Bruder David (Fulpmes).

In der Gruppe C spielten nur U8- und U9-Spieler. In dieser Gruppe siegte überlegen mit nur einem einzigen Satzverlust Leo SCHWABL aus Zirl. Zweiter wurde Lennox KAPFINGER aus Kirchbichl vor Valentin MAYR-TOLL aus Kramsach.

Bei der Preisverteilung um 15:00 Uhr waren ALLE 24 Teilnehmer anwesend, wobei jeder Spieler einen Preis bekam, die ersten drei jeder Gruppe einen Pokal, die Platzierten Sachpreise. Die jüngste Teilnehmerin Lara Schaubmair und der jüngste Teilnehmer Patrick Freudenschuss bekamen je einen Sonderpreis überreicht.
Die Preise wurden vom Vizebürgermeister Walter Kathrein und dem stellvertretenden Sportreferenten der Marktgemeinde Völs Peter Sax überreicht.

Abschließend kann man festhalten, dass es trotz der geringen Teilnehmerzahl ein nettes Turnier war, in dem einige junge Talente Erfahrungen im Turniergeschehen sammeln konnten und hoffentlich auch die Freude am Tischtennissport damit gesteigert wurde.

Für den Sportklub Völs, Sektion Tischtennis
Günter Eisele

Ergebnisse:

ergebnisse_gruppe_aergebnisse_gruppe_bergebnisse_gruppe_c

Bildergalerie